Technik

Als Empfänger dient ein KIWISDR.

KiwiSDR ist ein SDR („Software-defined Radio“), also ein Empfänger für den gesamten Frequenzbereich von 10 KHz bis 30 MHz. Grundlage ist ein BeagleBone Minicomputer (ähnlich Raspberry Pi), auf den der HF-Teil aufgesteckt ist.Die einzigartige Besonderheit ist das eingebaute Webinterface (OpenWebRX). Während für andere SDRs meist ein passender USB-Treiber und immer noch ein Programm auf dem PC zu installieren ist, erfolgt beim KiwiSDR alles über den im PC bereits vorhandenen Web-Browser. Einfach den KiwiSDR über LAN ans Netzwerk anschließen, Antenne anschließen, schon ist man auf Empfang. Natürlich ist der KiwiSDR deshalb extrem portabel, weil er ohne jede Installation an jedem beliebigen PC mit einem aktuellen Webbrowser betrieben werden kann.Die Zeitsynchronisation erfolgt über eine im Lieferumfang des Geräts enthaltene GPS-Antenne. Das GPS Signal wird auch zur Kalibrierung der Frequenzaufbereitung verwendet. Gleichzeitig können sich bis zu 4 Benutzer am KiwiSDR anmelden und völlig unabhängig voneinander über die ganze Bandbreite von 30 MHz arbeiten. Abstimmung erfolgt bequem über die Wasserfall-Anzeige oder über direkte Eingabe. Das Gerät kann auch über Internet weltweit für andere Benutzer freigegeben werden. 

Quelle: WiMo

Als Antenne dient eine Megaloop FX

  • Ultra-breitbandiger Frequenzbereich von 9kHz bis max. 180MHz
  • Hoher Dynamikbereich mit IP3 von typ. +40dBm & IP2 von typ. +85dBm
  • Weiter Versorgungsspannungsbereich von 5V – 15V
  • Zuschaltbares UKW-Bandstop-Filter mit Tiefpassfunktion
  • Verstärkung intern umschaltbar in drei Stufen
  • Unterschiedliche Strahlerformen und Größen verwendbar
  • Im Innen- und Außenbereich verwendbar
  • Zusätzlicher Erdungsanschluss (M5) am Gehäuse
  • Hochwertig verarbeitet; spritzwassergeschütztes Gehäuse, alle Schraubanschlüsse in Edelstahl ausgeführt
  • Kleine Verpackung = günstige Versandkosten
  • Ideal für unterwegs, da klein zerlegbar und USB-speisbar

Flexibler Einsatzbereich

Diese breitbandige, magnetische aktive Loopantenne eignet sich besonders gut bei schwierigen Empfangsverhältnissen durch elektrische Störungen (E-Feld) im Nahfeldbereich oder auch behelfsmäßig als Zimmerantenne oder im Einsatz auf dem Balkon. Sie ist flexibel einsetzbar, ob auf dem Dachboden, am Fenster, auf dem Balkon, im Car-Port an der Wand oder fest montiert am Mast.

Flexibel zuschaltbares UKW-Bandstop-Filter

Basierend auf der bewährten MegaLoop-Plattform, wurde am Eingang ein zusätzliches Tiefpassfilter mit zusätzlichem UKW-Bandstop-Filter integriert, dass sich nun per Jumper ein- bzw. ausschalten lässt. Bei störenden Einstrahlungen aus dem UKW-Bereich, lässt sich der UKW-Bandstop-Filter per Jumper aktivieren und UKW Signale zwischen 88 und 108 MHz werden um typ. 20-30dB zur Vermeidung von Übersteuerungseffekten gedämpft.

Flexible dreistufige Verstärkung

Die Verstärkung (Gain) der MegaLoop FX lässt sich intern mittels eines Jumpers jetzt sogar in drei unterschiedlichen Stufen (High/Medium/Low) anpassen.

Frequenzgang (-3dB) & nominale Verstärkung:

a.) UKW-Bandstop off

  1. High Gain: 9kHz -110MHz & 25dB Gain
  2. Medium Gain: 9kHz -150MHz & 20dB Gain
  3. Low Gain: 9kHz -180MHz & 15dB Gain

b.) UKW-Bandstop on

  1. High Gain: 9kHz -52 MHz & 25dB Gain
  2. Medium Gain: 9kHz -60 MHz & 20dB Gain
  3. Low Gain: 9kHz -66 MHz & 15dB Gain

Quelle: Hamradioshop

Die grösse der Schleife beträgt am Kiwisdr Kiel 10 Meter.